Corona-Hilfen

Wichtiger Hinweis

Diese Seite befindet sich aktuell im Aufbau und wird kontinuierlich aktualisiert. Unser vordringliches Ziel ist es, der Bevölkerung während der Corona-Krise eine Sammlung nützlicher, bildungsbezogener Online-Angebote zur Verfügung zu stellen.
Melden Sie uns gern Angebote, die wir an dieser Stelle ebenfalls veröffentlichen sollten.

Zusammen gegen Corona

Das Bundesministerium für Gesundheit informiert ständig aktualisiert und verlässlich über die Situation und gibt nützliche Tipps.

Zusmanne gegen Corona

Infos zum Coronavirus, zum Test oder zu Symptomen sind nur einige der Rubriken. Hinzu kommen nützliche Links zu aktuellen Corona-Regelungen je nach Region, zu Nachbarschaftshilfen, Alltagsbewältigung und vielen weiteren Fragen.

Alltagsmasken für die Region nähen

Im “Bamberger Ressourcenpool” Nähmaschinen, Stoffe, Räume oder Arbeitskraft anbieten und finden

Ab dem 27. April gilt auch in Bayern eine Maskenpflicht in allen Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr. Damit wird der Bedarf an einfachen, nichtmedizinischen Masken für die Bevölkerung deutlich zunehmen. Um diesem Bedarf gerecht werden zu können, sind auch die vielen ehrenamtlich Engagierten gefragt.

logo

Der eine möchte gern Masken nähen, hat aber keine Nähmaschine oder nicht die nötigen Stoffe. Der andere hat davon etwas daheim, kann es aber nicht nutzen. Hier kommt der Bamberger Ressourcenpool ins Spiel, der Angebote und Nachfragen zusammenbringt.

Wer daheim selbst näht, einige Masken für andere Menschen übrig hat oder Material spenden möchte, kann dieses Angebot im jeweiligen Rathaus oder an die E-Mail-Adresse freiwillige@lra-ba.bayern.de melden. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, geeigneten Stoff vom Landratsamt zu erhalten, um daraus eine größere Menge Masken für die Erstversorgung herzustellen. Informationen und Kontaktdaten dazu können von der Ehrenamtskoordinatorin des Landkreises Bamberg erfragt werden.

Anleitungen zum Nähen findet man zuhauf im Netz. Eine gute Anleitung gibt es zum Beispiel beim Fränkischen Tag.

Corona-Hilfen nutzen:

Verband für Kulturelle Bildung

Der „Shutdown“ aufgrund der Corona-Pandemie zunächst bis zum Ende der Osterferien zieht für viele Akteure der Kulturellen Bildung massive finanzielle Einbußen nach sich. Betroffen sind insbesondere Initativen, Vereine, Agenturen und Einrichtungen der außerschulischen Jugend-, Bildungs- und Kulturarbeit sowie Freiberufler*innen Solo-Selbständige. An dieser Stelle trägt der BKJ fortlaufend Informationen zusammen, die helfen können, die Krise zu bewältigen.

Psychologische Hilfe während der Corona-Krise

Deutsche Gesellschaft für Psychologie & Unith e.V.

Die weltweite Corona-Krise ist eine neue Situation, wie sie keiner von uns schon erlebt hat. Das führt bei uns allen zu Unsicherheit und zu menschlichen Problemen, bei denen wir auf Hilfe von anderen angewiesen sind. Auf dieser Internetseite haben Psychologinnen und Psychologen Angebote zusammengestellt, die für unterschiedliche Situationen Hilfe bieten.

Dabei kann es zum Beispiel um Ängste gehen, Einsamkeit, Probleme in der Familie oder anderes. Bestimmt finden Sie unter den Stichwörtern etwas, was Sie interessiert, und Sie können dort Tipps und Beratungsangebote ansehen.