Jugendkreistag im Landkreis Bamberg

Um den Interessen, Themen, Anliegen, Wünschen, Anregungen und Vorstellungen von Kindern und Jugendlichen auf Landkreisebene verstärkt Gehör zu verschaffen, gibt es ab dem Schuljahr 2020/21 einen Jugendkreistag (JKT) im Landkreis Bamberg.

Der Jugendkreistag soll interessierte Jugendliche an die Arbeitsweisen politischer Gremien heranführen und dazu motivieren, sich mit Themen, die den Landkreis Bamberg betreffen, auseinanderzusetzen. Die Jugendkreisrät*innen vertreten die Jugendlichen im Landkreis. Sie sammeln Ideen von ihren Mitschüler*innen und machen umsetzbare Projektvorschläge daraus. Diese werden im JKT diskutiert und beschlossen.

Wann tagt der Jugendkreistag?

Der JKT findet zweimal im Jahr im Großen Sitzungssaal im Landratsamt Bamberg statt. Die Termine sind für die Monate Juli und Dezember geplant, immer am Freitagvormittag.

Wer kann Jugendkreisrat, Jugendkreisrätin werden?

Die weiterführenden Schulen entsenden zwei Jugendkreisrät*innen. Schüler*innen im Alter zwischen 14 bis 17 Jahren können als Jugendkreisrät*in in den JKT gewählt werden. Wichtig ist, dass die Jugendkreisrät*innen auch im Landkreis wohnen.

Über welche Themen spricht der Jugendkreistag?

Der Landkreis ist für viele Themen zuständig, die mehrere Gemeinden betreffen. Der JKT berät und entscheidet über Themen, wie bspw.:

  • Öffentliche Verkehrsmittel und andere Mobilitätsmöglichkeiten (z.B. Ausbau von Radwegen)
  • Kulturelle Veranstaltungen (z.B. Kunstausstellungen und Konzerte)
  • Umweltfragen und Naherholung (z.B. Steigerwald, Landschaftsschutzgebiete)
  • Schulische Themen (z.B. die Ausstattung von Schulen)
  • Ausbau von Angeboten der Jugendhilfe und der Jugendarbeit (z.B. Jugendsozialarbeit an Schulen, Zuschüsse an Jugendorganisationen)

Wie kann der Jugendkreistag die Beschlüsse umsetzen?

Der JKT hat 9.000 € im Jahr zur Verfügung. Über die Verwendung entscheidet der JKT selbst. Bei größeren Vorhaben (z.B. teurer als 9.000 €) kann der JKT einen Beschlussvorschlag im Kreistag einreichen. Wenn der Landkreis für ein Thema nicht zuständig ist können Appelle formuliert werden. Diese werden dann an die zuständigen Stellen geschickt – egal, ob Gemeinde, Bundesregierung oder UNO.

Bis 2022 steht von den 9.000 € ein Anteil von 4.000 € aus dem Bundesprogramm Demokratie leben! zur Verfügung. Darüber können Projekte finanziert werden, die Demokratie und Vielfalt fördern. Beispiele sind:

  • Aktionstage gegen Rassismus, für Toleranz und Gleichberechtigung, etc.
  • Fotowettbewerbe zu Themen, die viele betreffen
  • gemeinsames Kochen mit Senioren, Menschen mit Behinderung, Flüchtlingen, etc.
  • Medienprojekte
  • Workshops

Wie läuft eine Jugendkreistagsitzung ab?

  • Begrüßung des Landrats und Eröffnung der Sitzung
  • Abstimmung über die Leitlinie des Jugendkreistags
  • Vorstellung der eingereichten Beschlussvorlagen
  • Diskussion und Abstimmung über die Beschlussvorlagen
  • Behandlung von Wünschen, Anträgen und Anfragen aus der Mitte des Jugendkreistages

Wie können die Themen für die Sitzungen gesammelt werden?

Da die Jugendkreisrät*innen ihre Schule und die Schüler*innen vertreten, sollten auch die Themen das breite Meinungsbild der Schüler*innen wiederspiegeln.

Die Themen für den JKT können  in der Klasse gesammelt und diskutiert  werden. Die Klassensprecher*innen tragen die Infos zu den Schülersprecher*innen weiter oder sammeln diese in der Klassensprechervollversammlung und bereiten mit dem Verbindungslehrer*in die Einreichung der TOPS an das Landratsamt vor.

Eine Box mit Ideen und Wünschen für den JKT kann im Sekretariat oder in den Räumen der SMV aufgestellt werden. Hier können die Schüler*innen ihre Ideen mit einer kurzen Begründung und dem benötigten Budget einwerfen.

Auch online gibt es Tools um Ideen und Themen für den JKT zu sammeln. Hier können die Schüler*innen zu jeder Zeit auf die Plattform zugreifen, Ideen und Vorschläge eintragen und dort auch diskutieren.

Nachweis für ehrenamtliches Engagement und Kostenerstattung

  • Zertifikat
  • Fahrtkostenerstattung
Vanessa Hohmann
Kontakt

Telefon: 0951/85-719
E-Mail: vanessa.hohmann@lra-ba.bayern.de

Dr. Christian Lorenz
Kontakt

Telefon: 0951/85-715
E-Mail: christian.lorenz@lra-ba.bayern.de

© iStock