NeuigkeitenVernetzung

Bildung weltweit: Der Landkreis Bamberg sammelt Geld und alte Handys für den Bau von Schulen

Der Landkreis Bamberg unterstützt den Bau von Schulen im globalen Süden und schließt sich dafür der Gemeinschaftsinitiative „1000 Schulen für unsere Welt“ der kommunalen Spitzenverbände an.

Bildung ist ein wichtiger Baustein für eine gelingende persönliche und gesellschaftliche Entwicklung. Während für uns ein regelmäßiger Schulunterricht selbstverständlich ist, können viele Kinder und Jugendliche in anderen Ländern der Welt davon nur träumen. Häufig mangelt es schon am Schulgebäude.

© www.1000schulenfuerunserewelt.de

Deshalb möchte der Landkreis dafür sorgen, dass mit Unterstützung seiner Bürgerinnen und Bürger sowie seiner Unternehmen Schulen in Entwicklungsländern errichtet werden. So wird Kindern und Jugendlichen der Weg zu einer angemessenen Schulbildung ermöglicht. Gleichzeitig werden Fluchtursachen bekämpft und ein Beitrag zu einer gerechten Welt geleistet.

Durch Spenden werden Schulen in Afrika, Südamerika und Asien gebaut. Der Betrieb der Schule mit Lehrkräften ist vor Ort durch den Staat gesichert, damit die Kinder eine Perspektive haben. Mit der Stiftung fly&help steht ein zuverlässiger Partner zur Seite. Bereits über 250 Schulen konnten so weltweit gebaut oder saniert werden.


Sie haben zwei Möglichkeiten, das Projekt zu unterstützen:

  • durch finanzielle Spenden:

Wir freuen uns über Spenden auf folgendes Spendenkonto:

Reiner Meutsch Stiftung FLY & HELP
Westerwald Bank eG, Volks- und Raiffeisenbank
IBAN: DE 94 5739 1800 0000 0055 50
BIC: GENODE51WW1
Verw.zweck 1: Landkreis Bamberg
Verw.zweck 2: Adresse des Spenders (wichtig, wenn Sie eine Spendenbescheinigung benötigen)

oder

  • durch materielle Spenden:

Geben Sie ausgediente Handys künftig auf den Wertstoffhöfen im Landkreis ab. Dort stehen separate Sammelbehälter bereit.

Der Erlös für die recycelten Rohstoffe kommt dem Projekt zugute. So unterstützen wir den Bau von Schulen und stärken gleichzeitig die ökologische Nachhaltigkeit im Landkreis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.