MENTORNeuigkeitenVernetzung

Leseförderung in Hirschaid – alle helfen zusammen

Der Verein „MENTOR – Die Leselernhelfer Landkreis Bamberg e.V.“ hat es sich zum Ziel gesetzt, Kinder und Jugendliche auf dem manchmal schwierigen Weg zur Freude am Lesen zu begleiten, sie zu unterstützen und nach Möglichkeit „Stolpersteine“ zu beseitigen. Geleistet wird diese wertvolle Arbeit von ehrenamtlichen Mentorinnen und Mentoren, die sich verpflichten, ein Jahr lang mit einem Kind intensiv zusammenzuarbeiten.

Wie fast alle Vereine hat auch MENTOR unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie gelitten und startet zeitgleich mit dem Beginn des Regelunterrichts wieder in die aktive Arbeit.

Das Team, das die Rahmenbedingungen für diese Förderung schafft, freut sich über die Zusammenarbeit jenseits von Bildschirm und Telefon.

Dr. Christian Lorenz vom Bildungsbüro im Landkreis Bamberg und Schatzmeister des Vereins überreicht den Vorlesekoffer an Rektorin Sibylle Kretzschmar von der Grund- und Mittelschule Hirschaid. Finanziert wurde diese Startausrüstung für die Mentorinnen und Mentoren durch die Deutsche Bahn Stiftung. 

MENTOR-Vorstandsmitglieder Dr. Christian Lorenz, Bürgermeister Klaus Homann und Robert Berberich (v.l.n.r.) übergeben einen Vorlesekoffer der Deutsche Bahn-Stiftung an Sibylle Kretzschmar, die Rektorin der Grund- und Mittelschule Hirschaid. Sie ist eine von inzwischen zwölf Schulen im Landkreis, an denen MENTOR in den Startlöchern steht.
Foto: Manuela Hammacher

Gut 10.000 soziale Einrichtungen wie Kinderkliniken und -hospize, Mehrgenerationenhäuser sowie Kinder- und Jugendheime haben in den letzten Jahren von der Deutsche Bahn Stiftung gemeinsam mit der Stiftung Lesen einen großen Vorlesekoffer erhalten – vollgepackt mit hochwertigem Lesestoff und einer Broschüre mit Vorlesetipps. 

Seit 2009 können Bahnkunden ihre bahn.bonus-Punkte für die Vorlesekoffer der Deutschen Bahn Stiftung spenden. Seit Aktionsbeginn haben mehr als 5.000 Kunden ihre Punkte in eine Spende umgewandelt und auf diesem Weg mehr als 700 Vorlesekoffer finanziert.

Klaus Homann, erster Bürgermeister und zweiter Vorsitzender des Vereins, unterstützt die MENTOR-Initiative in seiner Gemeinde auf allen Ebenen und ist selbst als MENTOR an der Mittelschule tätig.

Robert Berberich, viele Jahre an den Schulen der Gemeinde tätig und weiteres Vorstandsmitglied des MENTOR-Vereins, hat die Koordination in Hirschaid übernommen und steht unter der Rufnummer 09505 804391 für alle Fragen rund um MENTOR zur Verfügung. Die Idee von MENTOR lebt von den Menschen, die sie unterstützen. Wenn Sie Interesse an einer tollen, bundesweit bewährten Einrichtung haben – sei es als Mentorin oder Mentor oder aber, weil Sie Unterstützung für Ihr Kind wünschen – sprechen Sie ein Mitglied dieses Teams an. Sie werden immer auf offene Ohren stoßen.

Dr. Christian Lorenz
Kontakt

Telefon: 0951/85-715
E-Mail: christian.lorenz@lra-ba.bayern.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.