AktuellesNeuigkeitenVernetzung

MINT-Ideenwerkstatt im Cleantech Innovation Park

aktualisiert am 16.05.2022

Die umweltfreundliche Erzeugung von Energie, eine CO2-neutrale Mobilität, die Umgestaltung von Arbeitsplätzen – es sind Schlagworte, die global für die Herausforderungen im behutsamen Umgang mit unseren Ressourcen stehen, und die lokal den Rahmen für wichtige Transformationsprozesse der heimischen Wirtschaftsunternehmen abstecken.

Mit dem Cleantech Innovation Park in Hallstadt entsteht aktuell ein Ort, an dem Forschung und Entwicklung in diesen Bereichen vorangetrieben und somit Unternehmen unterstützt werden sollen. Dass dies nur im Zusammenhang mit Bildung funktioniert, ist den Verantwortlichen sehr bewusst. Deshalb ist das lebenslange Lernen eine wichtige Säule im Konzept.

Am Freitag vor den Osterferien trafen sich unter diesem Blickwinkel etwa fünfzig Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Schulen und Hochschulen, aber auch von Kammern, Jugendarbeit, Gemeinden und Bildungsanbietenden auf dem ehemaligen Michelin-Gelände zur MINT-Ideenwerkstatt. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, also Bereiche, in denen Kinder und Jugendliche und vor allem auch Mädchen begeistert werden müssen, wenn künftig ausreichend Fachkräfte für diese wichtigen Berufsfelder zur Verfügung stehen sollen. Eingeladen hatten das Bildungsbüro des Landkreises Bamberg gemeinsam mit dem Cleantech Innovation Park, um für den neu entstehenden Park Wünsche und Bedarfe, Ideen und Visionen im Bereich MINT zu sammeln und aufeinander abzustimmen.

Die Ergebnisse des regen und vielseitigen Workshops wurden per Graphic Recording festgehalten und dienen auch als Anregung für die Arbeit in einem zukünftigen MINT-Netzwerk Bamberg. Ziel ist, dass alle Beteiligten an einem Strang ziehen, um MINT-Angebote zu bündeln, zu intensivieren und zu bewerben.

MINT-Ideenwerkstatt im Cleantech Innovation Park Hallstadt © LRA Bamberg