MENTORNeuigkeitenVernetzung

MENTOR-Verein freut sich über Unterstützung

Die MENTOR-Leseförderung im Landkreis Bamberg erhält eine großzügige Anschubfinanzierung durch die Stiftung “Helfen tut gut”. Hirschaids Bürgermeister Klaus Homann, zweiter Vorsitzender des Vereins MENTOR – Die Leselernhelfer Landkreis Bamberg e.V., und Vorstand Dr. Christian Lorenz nahmen den symbolischen Scheck in der Realschule Hirschaid entgegen.

Der frühere Landrat Dr. Günther Denzler hatte die Stiftung anlässlich seines 60. Geburtstags gegründet, um das Ehrenamt im Landkreis Bamberg zu stärken. “Ohne das Ehrenamt würde die Gesellschaft zwar auch funktionieren, aber es gäbe den so wichtigen Zusammenhalt in der Bevölkerung nicht”, so Dr. Denzler in seiner Ansprache.

Landrat Johann Kalb und der frühere Landrat Dr. Günther Denzler überreichen den symbolischen Scheck für die Anschubfinanzierung an die MENTOR-Vorstände Dr. Christian Lorenz und Klaus Homann
© Homann

Auch der MENTOR-Verein im Landkreis Bamberg stützt sich auf das Ehrenamt. Über 50 Mitglieder helfen inzwischen an vielen Schulen im Landkreis Kindern und Jugendlichen dabei, Lesefreude und dadurch eine größere Lesekompetenz zu entwickeln. Wöchentlich eine Stunde bieten sie ihren Schützlingen exklusive und individuelle Aufmerksamkeit, indem sie in angenehmer Atmosphäre gemeinsam lesen. Dass der Bedarf an solchen zusätzlichen Bildungsangeboten durch die pandemiebedingten Einschränkungen inzwischen noch größer ist als zuvor, hob Dr. Denzler in seiner Würdigung hervor. Gern unterstützt die Stiftung “Helfen tut gut” deshalb den noch jungen Verein mit 3.000 Euro, damit er seine Angebote an den Schulen ausweiten kann, aber auch um die Lesementorinnen und -mentoren nach und nach gezielt weiterzuqualifizieren.

Landrat Johann Kalb, selbst Vorsitzender des Vereins, unterstrich die Bedeutung der Leseförderung, die im Landratsamt vom Bildungsbüro aus koordiniert und von vielen Helferinnen und Helfern vor Ort unterstützt wird. Ziel sei es, so Kalb, allen Kindern und Jugendlichen die besten Chancen für ihre Entwicklung zu ermöglichen. Eine gute Lesefähigkeit sei dafür die elementare Voraussetzung.

Interessierte, die gern selbst Lesementor*in werden oder den Verein in anderer Weise unterstützen möchten, können sich unter www.bildungsregion-bamberg.de/mentor über die Möglichkeiten informieren. Bei Fragen steht das Team des Bildungsbüros auch telefonisch gern zur Verfügung.

Dr. Christian Lorenz
Kontakt

Telefon: 0951/85-715
E-Mail: christian.lorenz@lra-ba.bayern.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.